* Startseite     * Über...     * Archiv



Notate

* Themen
     Lesefutter
     Kult
     Dies&Das
     Küchenzeile
     Internettiges
     Gegrübel
     Mondphase
     Schulsachen
     Kinderkram
     Gärtchen

* mehr
     Osterfreuden

* Links
     Abraxandria
     Pauliland
     Advent
     Buchkolumne
     Lemmie
     Piri
     Augen-Blicke








Wandlung

In dem Buch, das bei mir sicher auf einem stillen Örtchen liegt und in dem ich jeden Tag die Tägliche Meditation lese,

 

Kraft zum Loslassen
Melody Beattie

 

fand ich am heutigen 1. August eine Stelle, die mir nun, da ich das Büchlein schon einige Jährchen da liegen habe, schon öfter durch den Sinn gezogen ist.

 

Weil ich zu faul war, die Passage abzuschreiben, googelte ich danach und wurde fündig bei 5sinnig :

 

„Dankbarkeit öffnet die Fülle des Lebens.
Sie lässt das, was wir haben, genug sein und mehr.
Sie macht Verweigerung zu Akzeptanz,
Chaos zu Ordnung,
Verwirrung zu Klarheit.
Sie kann ein Mal in ein Festgelage verwandeln,
ein Haus in ein Zuhause,
einen Fremden in einen Freund.
Dankbarkeit gibt unserer Vergangenheit einen Sinn,
bringt Frieden für den heutigen Tag
und erschafft eine Vision für Morgen. “

Melody Beattie

 

Dort fand ich weitere magische Worte wie auch diese Textstelle:

"Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos. Denn die Sehnsucht ist schon Licht!"
Bettina von Arnim


1.8.10 06:30
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung